NEWS

In Kürze folgen die Termine für die AUDIENCING Labs
in Wien, Berlin und Bochum für 2018!

Audience Building für mehr Diversität im Publikum

DIVERSITÄT IM PUBLIKUM MIT PARTIZIPATION

Um Diversität im Publikum zu erreichen und in der Besucherstruktur jenseits von touristischem Publikum einen Querschnitt der Wohnbevölkerung und Interkultur zu spiegeln, sind Maßnahmen in der Programmgestaltung, bei MitarbeiterInnen und in der Kommunikation notwendig. Es ist also der gesamte Kulturbetrieb gefragt. Wir haben dazu zwei Zugangsweisen entwickelt.

Vernetzt denken! Workshop mit MitarbeiterInnen aller Abteilungen

Wir spannen MitarbeiterInnen aller Abteilungen – also Kunst und KünstlerInnen, Kommunikation, Vermittlung, Technik, Vorderhaus, Kasse, Verwaltung – für einen Tag zusammen und lassen die kreativen Ideen wie Popcorn aufpoppen. Kopfkino was man alles tun könnte, um verschiedene Besucherstrukturen anzusprechen, wird in klare Ergebnisse und einen konkreten Umsetzungsplan gegossen. Wenn das ganze Haus mitdenkt, entstehen viele Ideen, die ein Commitment in allen Abteilungen finden und so ist der Workshop ein guter Start, um das Thema Diversität anzugehen.

Get in touch! Beteiligungsprojekt mit (Noch-Nicht-)Publikum

Sie wollten schon immer wissen, warum bestimmte Besuchergruppen Ihr Haus nicht besuchen? Die Barrieren in der Nicht-Besucherforschung sind immer ähnlich: keine Zeit, vermeintlich hohe Preise, keine Freunde, die mitkommen u.a. Wir zäumen das Pferd anders auf und beteiligen das (Noch-Nicht-)Publikum an Ihren Fragen. Wir mixen unterschiedliche Communities mit VertreterInnen Ihres Hauses und stellen inspirierende Gespräche und ein Kennenlernen her. Ideen entstehen, Barrieren werden abgebaut. Wir gießen die Ergebnisse des Partizipationsprozesses in eine Strategie mit klaren Umsetzungsplänen.

Nutzen Sie den 360° Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft? Für die obigen Workshops könnten Sie Projektmittel beantragen bzw. verwenden.