NEWS

Audience Building als Dialogprojekt zur Besucherentwicklung und
Wirkungsorientierung bei den AUDIENCING Labs im Frühjahr 2018!

FRÜHJAHR 2018: WIRKUNGSORIENTIERUNG

Wien: 21. März 2018, 13-17 Uhr  – Künstlerhaus 1050 (Stolberggasse 26, 1050 Wien)
Mit: Markus Enzinger und Andrea Langmann, Moderation: Irene Knava

Berlin: 10. April 2018, 13-17 Uhr – GRIPS Podewil (Klosterstraße 68, 10179 Berlin)
Mit: Beat Fehlmann und Theresia Niedermüller, Moderation: Irene Knava

Bochum: 26. April 2018, 13-17 Uhr – Zukunftsakademie NRW (Humboldtstraße 40, 44787 Bochum) In Kooperation mit Zukunftsakademie NRW
Mit: N.N. und N.N., Moderation: Irene Knava

Kunst wirkt! Wie kann aber die Relevanz von Theatern, Museen, Orchestern und Festivals nicht nur behauptet, sondern auch festgestellt werden? Wirkungsorientierung ist ein neues Paradigma der öffentlichen Verwaltung und macht somit auch vor Kulturinstitutionen nicht Halt. Die Fokussierung auf erwünschte Wirkungen und klare Zielsetzungen macht in Hinblick auf Besucherzahlen und Publikumsbindung erfolgreicher.

Welche Wirkungen sollen erzielt und welche strategischen Ziele dafür festgelegt werden? Mit welchen betriebswirtschaftlichen Instrumenten wird gesteuert, wie wird evaluiert und an die Öffentlichkeit kommuniziert? An Hand von Best Practice Beispielen werden prototypische Wirkungsdimensionen und Indikatoren zur Evaluation erarbeitet, um eine Musteranwendung für Kulturinstitutionen aller Sparten zu schaffen. Der gemeinsame Austausch bringt neue Ideen, Netzwerke und auch ein Stück Wissensvorsprung für noch mehr Publikum.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter office@audiencing.net


Kooperatives Laboratorium zur Entwicklung von Innovation

Mit dem AUDIENCING Lab spannen wir 2x jährlich ein spartenübergreifendes Laboratorium für Führungskräfte von Kulturbetrieben in Wien, Berlin und Bochum auf. Das AUDIENCING Lab dient der Entwicklung von Innovation im Kulturbetrieb. Das Ziel sind neue Ideen, Netzwerke und Handlungskonzepte für die Steigerung von Besucherzahlen und Publikumsbindung.

Entwicklung von praktischen Anwendungen und Musterlösungen

Zu jeweils einem relevanten Thema laden wir Führungskräfte und ExpertInnen als Speaker mit Best Practice Beispielen ein und entwickeln Qualitätskriterien, prototypische Lösungen und konkrete Handlungsanleitungen. In einem inspirierenden Rahmen entstehen praktische Anwendungen für tägliche Herausforderungen. Sie denken und arbeiten aktiv mit!

Regelmäßige Publikation der Ergebnisse zum Wissen teilen

Das AUDIENCING Lab steht für Austausch, Teilen von Erfahrungen und Entwickeln neuer Ideen. Die Ergebnisse publizieren wir regelmäßig und machen sie auf diese Weise für jedermann/jederfrau verfügbar. Erarbeitetes Wissen wird geteilt und kann sich so vermehren. Die nächste Publikation – und somit Buch AUDIENCING IV – ist für Herbst 2018 geplant.

Bisher bearbeitete Themen

  • Herbst 2017: Diversität im Publikum mit Dr. Vera Allmanritter (Kulturmanagerin), Asli Kislal (Regisseurin und Schauspielerin), Stefan Wollmann (Pierre Boulez Saal) und Rein Wolfs (Bundeskunsthalle)
  • Frühjahr 2017: Risikomanagement mit Prof. Gereon Röckrath (Gewandhaus Leipzig) und Mag. Thomas Wollinger, MBA (Österr. Nationalbibliothek)
  • Frühjahr 2017: Wirkungsorientierung mit Dr. Laura Bettag (Nationaltheater Mannheim) und Mag. Angelika Wild, MBA (Landesrechnungshof Niederösterreich)

Im AUDIENCING Lab treffen sich KulturmanagerInnen unterschiedlichster Sparten, tauschen sich themenbezogen aus und versuchen, auf wichtige, bis dato oft kaum gestellte Fragen Antworten zu finden und praxisbezogene Lösungsansätze zu entwerfen. Interessante Fachvorträge bilden den Rahmen für die alle paar Monate stattfindenden Labs, die neben konzentrierter Brainwork auch entspanntes Networken ermöglichen. Andreas Winkler, Vienna Music Consulting