NEWS

AUDIENCING Lab „Diversität im Publikum“ am 19. Oktober in Wien,
am 8. November in Berlin und am 30. November in Bochum!

ISO FOR CULTURE Führungsinstrument für Kulturbetriebe

QUALITÄTSMANAGEMENT ISO FOR CULTURE

Im Change-Prozess zur besucherorientierten Kulturinstitution ist Qualitätsmanagement ein sachliches Mittel, um Strukturen zu verändern und Zusammenarbeit neu zu organisieren. Es ist ein Führungsinstrument, um Kunst und Wissenschaft zum Strahlen zu bringen und Wirkungsziele in effizienten Arbeitsabläufen umzusetzen mit dem Ziel größtmögliche Wirkung zu entfalten. Qualitätsmanagement ist ein strategisches Instrument, um den Auftrag des Kulturbetriebes operativ wirksam umzusetzen und das Publikum nicht aus den Augen zu verlieren.

Wir haben den Qualitätsmanagement-Standard ISO 9001:2015 mit ISO FOR CULTURE in einem einjährigen co-kreativen Entwicklungsprozess praxisnah für Kulturbetriebe massgeschneidert. Das Denken in abteilungsübergreifenden Abläufen ist ein Paradigmenwechsel im Kulturbetrieb, der geprägt ist von Abteilungs- und Spartendenken. Qualitätsmanagement setzt auf schriftliche Arbeitsabläufe und strukturierte Kommunikation. Transparenz, die gerade für das Wissen einer Organisation bei Übergaben wie Intendantenwechsel und Generationenfolge ein Mehrwert ist. Die Zertifizierung kann ein Ziel sein, muss aber nicht und ist in jedem Fall auch step by step möglich.

Prozesslandkarte für Kulturbetriebe