NEWS

AUDIENCING Lab „Let´s Talk Diversity!“ 8. November in Wien und 14. November in Berlin. Ein Dialog zwischen Kulturinstitutionen und Communities.

Mission Statement erarbeiten

FESTLEGEN WOHIN DIE REISE GEHT

Das Mission Statement ist eine Kurzbeschreibung wofür der Kulturbetrieb steht, warum es ihn gibt, für wen er da ist und welche Aufgaben er wie erfüllt. Es ist eine wichtige Orientierung nach Innen zu den MitarbeiterInnen und nach Außen zu unterschiedlichen Stakeholdern wie Publikum, Träger, Sponsoren u.a. Sind konkrete Ziele mit quantitativ und qualitativ messbaren Ergebnissen definiert, so weiß jede/r MitarbeiterIn was er/sie zum Erfolg beiträgt. Die Motivation steigt. Ist klar welche Ziele verfolgt werden, können Entscheidungen transparenter und rascher gefällt werden.

PARTIZIPATIVE ENTWICKLUNG MIT ALLEN MITARBEITERINNEN

In einem partizipativen Prozess mit möglichst vielen MitarbeiterInnen Ihres Kulturbetriebes wird das Mission Statement entwickelt. Entlang der KULTURELLEN WIRKUNGSDIMENSIONEN, die mit 90 Führungskräften von Kulturbetrieben in den AUDIENCING Labs erarbeitet wurden, definieren wir Wirkungsziele, beschreiben Indikatoren und Wirkungskennzahlen zur Evaluation und konkrete Umsetzungsmaßnahmen. Sie erhalten Kriterien, die den Auftrag und die Veränderungsprozesse Ihres Kulturbetriebes sachlich beschreiben und mit nachvollziehbaren Fakten belegen. Ich hole die Energie aus jeder Gruppe!

QUALITÄT UND EXZELLENZ FAKTENBASIERT UNTERMAUERN

Die sachlich nachvollziehbaren Ergebnisse werden intern und extern kommuniziert und somit wird der Kulturauftrag sichtbar gemacht. Qualität und Exzellenz – für viele Kulturbetriebe wesentliche Ziele – werden faktenbasiert untermauert und anfassbar gemacht. Relevanz lässt sich nicht mehr nur über die Besuchszahl belegen, sondern es gibt ein breiteres Indikatorenbündel. Künstlerische Vorhaben und Veränderungen von IntendantInnen lassen sich genauso sachlich abbilden wie Herausforderungen und Veränderungen wie Diversität oder Digitaler Wandel.