NEUES

Mein viertes Buch AUDIENCING Diversity 4.0  ist erschienen. Zum Probekapitel und Bestellungen direkt hier.

CHANGE ZU PUBLIKUM IM MITTELPUNKT!

„Ohne Publikum sind wir gar nichts!“ sagt Jürgen Flimm im ersten Buch AUDIENCING von Irene Knava. Besucherinnen und Besucher sind die einzige Legitimation für Kulturbetriebe.

AUDIENCING© stellt das Publikum in den Mittelpunkt. Publikum im Mittelpunkt bedeutet den Kulturbetrieb von seinem Kern – dem Publikum – her zu denken. Das ist ein Change-Prozess. Ein Change von inhaltsbasierten Kulturorganisationen zu besucherorientierten Kulturinstitutionen, die Teilhabe, Wissen und Wirkung für ein möglichst diverses Publikum ermöglichen.

Kulturelle Institutionen sind mit zwei großen Transformationen konfrontiert: Diversität als Abbild der Gesellschaft erfordert neue Formen der Einbeziehung in Programm, bei Personal und Publikum. Der Digitale Wandel verändert Produkte, Dienstleistungen, Abläufe und Relationen zu Besucher*innen. Beide Transformationen erfordern neue Wege der Beteiligung von Publikum, Communitys und Mitarbeiter*innen.

Das neue Arbeitsformat heißt Partizipation und ermöglicht eine vollkommen neue Art des Lernens für Teilnehmer*innen und Kulturbetrieb. Diese neue Form des Lernens ist das neue Wirkungsangebot von Kulturbetrieben.

Den Change zur besucherorientierten Kulturorganisation begleitet Irene Knava für Kulturbetriebe aller Sparten mit dem von ihr entwickelten Ansatz AUDIENCING© und dem in Co-Kreation mit der Kulturbranche erarbeiteten Führungsinstrument KULTURELLES WIRKUNGSMANAGEMENT©.