NEUES

Mein viertes Buch AUDIENCING Diversity 4.0  ist erschienen. Zum Probekapitel und Bestellungen direkt hier.

ISO FOR CULTURE Führungsinstrument für Kulturbetriebe

QUALITÄTSMANAGEMENT ISO FOR CULTURE

Qualitätsmanagement ISO FOR CULTURE ist ein sachliches und praxisnahes Mittel, um Strukturen zu verändern und Zusammenarbeit neu zu organisieren. Es ist eine Form von Organisationsentwicklung, um Kunst und Wissenschaft zum Strahlen zu bringen und Kulturelle Wirkungsziele in effizienten Arbeitsabläufen und klaren Zielen für Abteilungen und Mitarbeiter*innen umzusetzen. Qualitätsmanagement unterstützt den Kulturauftrag operativ wirksam umzusetzen und Ziele und Publikum nicht aus den Augen zu verlieren.

Das Denken in klaren Prozessen und abteilungsübergreifenden Abläufen ist ein Paradigmenwechsel im Kulturbetrieb, der geprägt ist vom Denken in Abteilungen und Sparten. Qualitätsmanagement setzt auf schriftliche Arbeitsabläufe und strukturierte Kommunikation. Transparenz, die gerade für das Wissen einer Organisation bei Übergaben wie Intendant*innen-Wechsel und Generationenfolge ein Mehrwert ist: Wissensmanagement. Die Auseinandersetzung mit Chancen/Risikoanalyse und Stärken und Schwächen sind wesentliche Bestandteile. Die Zertifizierung nach ISO 9001:2015 kann ein Ziel sein, muss aber nicht.

Die Kulturbetriebe Burgenland sind der Zusammenschluss der Museen und Galerien, der Kulturzentren und Konzerthäuser sowie der Festivals des Landes Burgenland und stellen in dieser Form die Plattform der kulturellen Vielfalt im Burgenland dar. Für die KBB – Kultur-Betriebe Burgenland GmbH hat Irene Knava ein Organisationshandbuch inkl. Internes Kontrollsystem aufgebaut. Ausgehend von einer gemeinsam entwickelten Prozesslandkarte haben wir in einer Workshop-Reihe die einzelnen Prozesse der KBB analysiert, vereinheitlicht und verschriftlicht. Wir haben Arbeitsweisen angepasst, offene Fragen geklärt und vom Eigentümer geforderte 4-Augen-Regelungen nachvollziehbar dokumentiert. Die schriftliche Prozess-Dokumentation war ein wichtiger Schritt der Organisationsentwicklung. Dr. Wolfgang Kuzmits, Geschäftsführer Kulturservice Burgenland GmbH